Das Vinxtbachtal

Das Vinxtbachtal

Das Vinxtbachtal liegt in der Osteifel und erhält seinen Namen vom Gleichnahmigen Bach, der das Tal durchfließt, den Vinxtbach. Mit hoher Wahrscheinlichkeit leitet sich der Name “Vinxt” vom lateinischen Begriff “finis” ab, was soviel wie “Ende” oder “Grenze” bedeutet. Der Vinxtbach war zu römischer Zeit ein Grenzbach zwischen der Provinz Obergermanien und Niedergermanien und mündet linksrheinisch, zwischen Bad Breisig und Brohl-Lützing, unterhalb der Burg Rheineck in den Rhein. Genau gegenüber, auf der rechten Rheinseite, beginnt der Limes.

Der Vinxtbach entspringt in ca. 400m Höhe und überwindet auf seinem ca. 19km Lauf bis zum Rhein ca. 333 Höhenmeter.

logo_wiki

Noch heute gilt der Vinxtbach bzw. die sogenannte Vinxtbachlinie als Sprachgrenze zwischen der ripuarische Dialektgruppe und dem Moselfränkischen Dialekte. Im örtchen Waldorf macht sich dies heute noch bemerkbar, feine nuancen im Dialekt zeugen von dieser Grenze.